Blogmas16- Türchen 12: 椰蓉开口酥 – chinesische lachende Kekse mit Kokosfüllung

Als ich geschrieben habe, im diesen Monat erwartet es euch beim Blogmas16 23 tolle Weihnachtsrezepte von 12 Food Blogger! Danke Vanessa von mrsemilyshore so viele Food Blogger zusammen getrommelt. Die genaue Liste findet ihr auf die Merry Blogmas – der Foodie-Adventskalender .

Auf Facebook oder Instagram könnt ihr uns folgen. Klick euch jeden Tag durch. Dann habt ihr jeden Tag vor Weihnachten ein tolles Rezept! Gestern war kinderkuecheundso.Morgen kommt eine Überraschung auf übersee-mädchen.

Blogmas, Blogmas16, 2016, Xmas, Blogger, Adventskalender, Türchen, Rezepte, Adventszeit

Heute bin ich dabei. Hinter Türchen Nr. 12 versteckt sich ein traditionelle chinesische Süßigkeit – 椰蓉开口酥 (Yē róng kāi kǒu sū)- chinesische lachende Kekse mit Kokosfüllung. 

Wir haben eigentlich keine Plätzchen besonders für Weihnachten. Aber viele Chinesische Kekse schmecken richtig gut, passen auch doch in der Weihnachtszeit! Hier ist auch ein davon.

Wie feiert man in China Weihnachten? Hier könnt ihr es finden!

chinesische-lachende-kekse-mit-kokosfullung-30

chinesische-lachende-kekse-mit-kokosfullung

P.S. Wir haben diese Kekse mit Freunde zusammen gebacken. Und wir haben die hälfte mitgenommen. A….B….E….R! Nach einer Woche sind die ganze weg! Oh mein Gott!!!!

chinesische-lachende-kekse-mit-kokosfullung-29

Rezept: 椰蓉开口酥 (Yē róng kāi kǒu sū)- chinesische lachende Kekse mit Kokosfüllung

Zutaten (für 24 Stücke)
Feuchter Teig:

200 g Weizenmehl (450 oder 505)
70 g Butter (weich)
20 g Zucker
80-90 g Wasser (muss man beim Arbeiten regulieren)

Trockener Teig:

180 g Weizenmehl (450 oder 505)
100 g Butter (weich)

Füllung:

60 g Puderzucker
50 g Butter
50 g Ei
10 g Rosinen (im warmen Wasser 15 Min einlegen)
100 g Kokosraspeln

Zum Streichen:

1 Eigelb

Zubereitung:
  1. Für den „Feuchten Teig” die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren – so lange, bis die Masse hell geworden ist. Danach das Mehl und Wasser unterrühren. Die Menge des Wassers muss nach Bedarf reguliert werden. Am Ende soll der Teig schön glatt, ein bisschen klebrig, aber nicht trocken sein.
  2. Für den „Trockenen Teig“ beide Zutaten einfach gut mit den Händen mischen. Beide Teige mit Frischhaltefolie zudecken, dann mindestens für 20 Minuten in Zimmertemperatur stellen.
  3. Für die Füllung alle Zutaten gut mischen, in Kühlschrank 20 Minuten kühlen, dann zu 24 Portionen teilen.
  4. Nach dem Ruhen die beiden Teige jeweils in 24 Stücke teilen. Ein Stück Trockener Teig in ein Stück Feuchten Teig einpacken und zumachen. Mit Nudelholz zu einer lange ovalen Form ausrollen, dann von Unten nach Oben den ovalen Teig zusammen rollen. (Hier nutze ich Frischhaltefolie beim rollen, um die Klebrigkeit zu vermeiden.) Alle Teig Stücke so machen.
  5. Bei der ersten Rolle anfangen, alle noch ein Mal mit dem Nudelholz ausrollen, dann wieder zu Rollen machen.
  6. Vom ersten Rolle wieder anfangen. in der Mitte zusammenfalten. Mit Frischhaltefolie und Nudelholz in eine Platte von ca. 10 cm Durchmesse ausrollen, die Rand dünner als die Mitte. Eine Portion Füllung einpacken und umdrehen, zu einer Kugel formen. Auf das Backblech stellen.
  7. Ofen auf 185 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eigelb auf die Kugeln streichen. Wenn das Eigelb trocken ist, kann man mit einen Messer von Oben bis zur Füllung die Kugeln einschneiden.
  8. Die Kugeln etwa 25-30 Minuten backen bis sie goldgelb sind. Abkühlen lassen.

 

chinesische-lachende-kekse-mit-kokosfullung

chinesische-lachende-kekse-mit-kokosfullung