猪肉白菜饺子-Chinesische Maultasche(Jiaozi) mit Fleisch Füllung

Nach Mondkalender ist am 08.02.2016 das chinesische neue Jahr. Dafür ist 饺子(jiǎozi) ein traditionalles Essen beim Abendessens Tisch am heiligen Abend (07.02.2016). 

Jiaozi ist “chinesische Maultasche”. Das sieht wie halbe Mond aus. Die Füllung kann aus Fleisch und Gemüse sein.Heute ist  das Abendessen bei mir zu hause natürlich “饺子”! Hier ist die. Möchtest du auch die kochen? 


Jiaozi-chinesische Maultasche (6 von 6)Am Anfang als ich gerade nach Deutschland gekommen bin, habe ich überlegt, warum heißt „Chinakohl“ „Chinakohl“. Kommt das aus China? Das weiß ich immer noch nicht. Weißt du? Dann bitte sag mir.

Auf jeden Fall ist Chinakohl wirklich das Hauptgemüse in Winter im nördlichen China. Letztes Mal habe ich Chinakohl sauer-scharf gekocht. In China sagt man, dass Chinakohl super gesund ist. Weißt du, dass der Chinakohl auch als ein chinesisches traditionelles Medikament gilt? Man kocht Chinakohl in allen Arten, natürlich auch am chinesischen Neujahr.
So heute ist chinesisches Neujahr, koche ich Jiaozi, ein Muss für Frühlingsfest.

Rezept-猪肉白菜饺子(Zhurou Baicai Jiaozi)-Chinesische Maultasche mit Fleisch Füllung

Zutaten ( 5-6 Portionen)
Teig:

500 g Weizenmehl (405)
270 g lauwarmes Wasser

Füllung mit Fleisch:

400 g Hackfleisch gemischt oder Schweinefleisch
1 cm lang Stück Ingwer
4 TL Wasser
1 TL dunkle Sojasauce
3 EL helle Sojasauce

400 g Chinakohl frisch
1 TL Sichuanpfeffer Pulver (oder fünf-Gewürze Pulver)
2 Frühlingszwiebel
1 TL Sesamöl
1 EL Pflanzenöl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
Salz

Dip:

Reisessig

Teig Vorbereitung:

1) Das Mehl in die Küchenmaschine geben, lauwarmes Wasser peu à peu dazugeben. Mit mittlerer Stufe 8-10 Minuten schlagen, bis es einen glatten Teig ergibt. Der Teig soll so feucht und weich wie möglich sein, aber nicht nass oder klebrig.
2) Den Teig mit einem feuchten Tuch zudecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung Vorbereitung:

1) Den Ingwer und die Frühlingszwiebel sehr fein hacken.
2) Das Hackfleisch mit dunkler Sojasauce, heller Sojasauce, Frühlingszwiebel und Ingwer schlagen,( !!! nur in einer Richtung!!! ), bis das Fleisch cremig wird, dazwischen nach und nach das Wasser im Fleischgeben. 15 Minuten in Kühlschrank ruhen lassen.
3) Den Chinakohl waschen und in kleine Stück schneiden, mit 1 TL Salz 15 Minuten einlegen. Dann den Chinakohl sehr sehr fein hacken. Den Saft vom Chinakohl auspressen und wegleeren. (die Chinakohl soll nicht nass sein, aber auch nicht zu trocken.)
4) Chinakohl und Fleisch mischen, Sesamöl rein, mit Salz abschmecken.

*TIPPs: Geschmack vom rohen Fleisch testen:
Du kannst eine bohnengroße Kugel fertige Füllung in der Mikrowelle ein paar Sekunden kochen. Dann weißt du, ob du genügend Salz hast.

Jiaozi-chinesische Maultasche-FleishFüllung

Jiaozi machen:
1) Den Teig

mit etwas Mehr glatt kneten. ¼ davon auf dem Brett lassen, den Rest zurück in die zugedeckte Schüssel. Sonst trocknet er schnell aus.

2) Bällchen für Jiaozi Teigplatten machen:

a. Den Teig zu einer Teigwurst rollen.
b. In maronengroße Stücke schneiden. (Am Anfang kann man noch größer schneiden, damit mehr Füllung rein passt.)
c. Alle Stücke auf einem gut bemehlten Brett im Kreis zu Bällchen rollen. Jede Seite der Teigkugel soll Mehl haben, damit der Teig nachher beim Rollen nicht anklebt.
d. Mit Handflächen die Bällchen platt drücken.

3) Jiaozi Teigplatten ausrollen:

Mit einem kleinen und dünnen Nudelholz (Das kannst du von Asia laden finden, ohne Griffe.) auf einen Kreis rollen. Es gibt 2 Methoden zum Rollen.

a. Ein bisschen schwieriger, muss man üben: Diese ist von meiner Mama! Man muss beim Ausrollen die Platte immer stückweise drehen.
Vorteil: Der Rand ist sehr dünn, die Jiaozi schmecken besser mit einem dünnen Mehlrand. Die Mitte ist dicker. Kann man sehr viel Füllung reinpacken ohne dass die Platte kaputt wird.

b. Einfach: So wie Pizza-Teig ausrollen. Diese Methode ist von meiner Oma. Nachteil ist, dass die Jiaozi einen sehr dicken Rand bekommen. (Aber wahrscheinlich magst du solchen Geschmack?)

Übung macht den Meister!

4) Füllung einpacken:

Auf jede Teigplatte etwa 1-2 TL Füllung geben. Zu einem Halbmond zusammenklappen. Ich zeige 2 unterschiedliche Möglichkeiten zum Klappen.

a. Einfache: Die Ränder zuerst in der Mitte, dann beide Ecken zusammen festdrücken.
b. Ein bisschen schwieriger: Zuerst in der Mitte festdrücken. Dann mit der Ecke zwischen dem Zeigefinger und dem Daumen von jeder Hand die 2 Ecken vom Halbmond nehmen, in der Mitte leicht drücken. Dann wird der Bauch von Jiaozi größer, nicht so flach wie die Methode a.

Jiaozi kochen:

1) Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Jiaozi ins Wasser einlegen. (Nicht viel! Je nach Topf Größe jedes Mal nur ca. 20 Stücke kochen.) Mit einem Holzkochlöffel vorsichtig leicht am Rand des Topfs entlang rühren. Damit die Jiaozi nicht zusammen kleben.
2) Das Wasser noch einmal kochen lassen. Dann ein bisschen kaltes Wasser eingießen, kurz rühren. So 3 Mal aufkochen. Hin und wieder vorsichtig leicht am Rand des Topfs entlang rühren.
3) Wenn alle Jiaozi auf der Wasseroberfläche schwimmen, kann man die Jiaozi mit einem Sieb in einen Teller holen.

Jetzt kannst du Jiaozi entweder so essen, oder mit einem Dip aus chinesischem Reisessig zusammen essen.

Jiaozi-chinesische Maultasche (3 von 6)

Übung macht den Meister! Ich habe auch ein paar Jahre in der Kindheit geübt, bis ich eine schöne Jiaozi hinbekommen habe. Du kannst das auch!