芹菜炒肉末 – Gebratener Stangensellerie mit Hackfleisch

Stangensellerie ist ganz gesund! Er hat sehr wenige Kalorien. In China ist er eine super Auswahl zum Abnehmen. Viele Chinesen denken, dass der Sellerie reich an wichtigen Vitamine ist. Sie nehmen ihn gern als Helfer um den Blutdruck zu senken und um das Blutfett zu vermindern.

In der Kindheit habe ich sehr viel Stangensellerie gegessen, als Salat, als Beilage zu Nudeln, und sehr häufig gebraten. Ich war so froh, als ich hier in Deutschland das erstes Mal den Stangensellerie gesehen habe. Habe ich sofort gekauft. Ich vermisse den Geschmack sooooo sehr!

Gebratener Stangensellerie mit Hackfleisch

Zutaten

 

300g Hackfleisch (Rind oder gemischt)

400g Stangensellerie

3 Zehen Knoblauch

1 Stück (ca. 10g) Ingwer

0,5 EL dunkle Sojasauce

3 EL helle Sojasause

1 TL Salz

8 Stück Chinesischer Anispfeffer

1 Stück getrocknete Chilischote(oder 0,5 TL)     

3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

 

  1. Den Sellerie in 1cm-1,5cm lange Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer ganz fein schneiden.
  2. 3 EL Pflanzenöl im Wok erhitzen. Hackfleisch hinzugeben und anbraten, bis sich seine Farbe leicht hell ändert.
  3. Das Fleisch im Wok zur Seite schieben, in der Mitte den Chinesischen Anispfeffer, Chilischote, Ingwer und Knoblauch hinzugeben, kurz anbraten lassen bis der Knoblauch eine goldene Farbe bekommt. Dunkle Sojasause hinzugeben, zusammen mischen.
  4. Selleriestücke rein geben, zusammen mit allem 1 Minute braten. Dann Salz und helle Sojasauce hinzugeben, noch 1 Minute braten.
  5. Hao! Alles aus der Pfanne rausholen.

Was ihr auch wissen sollt!

  • Alle Sojasaucen sind auch salzig. Am Ende beim abschmecken mit Salz soll man vorsichtig sein.
  • Chili ist optional. Wenn diese Speise zusammen mit Kindern geessen wird, besser die Chili weglassen.
  • Viele Chinesische Wok Gerichte werden durch starke Hitze in kurzer Zeit gekocht. Deswegen muss man beim Kochen immer ständig mit dem Kochlöffel rühren. Damit das Essen im Wok nicht verbrennt.
  • Jeder hat unterschiedliche Herd und Wok Kombinationen. Die genaue Zeit zum Kochen soll man selbst kontrollieren. Was wichtig ist: Das Fleisch muss ganz gar sein!