葱花饼 – Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

Pfannkuchen sieht man sehr oft in China. Sie werden dort sehr gern als Beilage gegessen. Die meisten Pfannkuchen in China sind salzig und werden mit, oder ohne Füllung gegessen. Heute habe ich Lust Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln zu machen, weil es sehr einfach ist und sie einfach super lecker schmecken! 

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

In China kann man diese Pfannkuchen im Supermarkt oder an kleinen Ständen finden. Sie sind sehr groß und haben einen Durchmesser von 50 cm oder noch mehr. Man schneidet sie wie PIZZA und isst sie zu unterschiedlichen Speise.

Hier zu Hause habe ich keine so große Pfanne, deswegen mache ich die Pfannkuchen in klein. Der Geschmack ist ganz gleich und sie sind schön knusprig!  Jedes Mal wenn ich sie koche, sind sie sofort weg! Damit kannst du deiner Familie eine Überraschung machen!  Jetzt!

Alle Zutaten sind im  Supermarkt finden. Du musst nicht extra in den Asia Laden fahren!

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln-braten

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln-braten

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

葱油饼-Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

Rezept – 葱花饼(Conghua Bing) chinesische Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

Zutaten (2-3 Personen)

250 g Weizenmehl (Type 550 )
170 g warmes Wasser (45-60 Grad)
½ TL Salz

3 Frühlingszwiebeln
1 TL Salz
4-5 EL Pflanzenöl
2 Eier (optional)

Alternative: Rettich, Radieschen, Sellerie, Sojabohnen, Bohnen, Salat…

Zubereitung:
  1. Mehl mit ½ TL Salz in einen Schüssel geben. Warmes Wasser peu à peu und unter ständigem Rühren ins Mehl gießen. Immer warten bis das Wasser gut eingerührt ist bis man den nächsten Teil dazu gibt. Am Ende soll der Teig feucht und ein bisschen klebrig sein. Mit einem feuchtem Tuch zudecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Stücke schneiden.
  3. Nach den 30 Minuten etwas Mehl auf dem Brett streuen und den Teig noch mal gut kneten.
  4. Den Teig in 2 Stücke teilen und mit einem Nudelholz in dünne Pfannkuchen ausrollen. Die Pfannkuchen mit etwas Öl einstreichen, die Frühlingszwiebelstücke darauf gleichmäßig verteilen und mit ein bisschen Salz bestreuen.
  5. Die Pfannkuchen einrollen und beide Enden mit den Händen zusammendrücken um sie zu verschließen.
    Die Rollen in 5-6 kleine Stücke teilen, am besten mit den Händen, nicht mit einem Messer.
  6. Die Stücke platt drücken und noch einmal mit dem Nudelholz ausrollen. Damit sind die Pfannkuchen vorbereitet und du kannst sie gleich braten.
  7. Zum Braten: Etwas öl in einer Pfanne erhitzen. Die kleinen Pfannkuchen in der Pfanne bei mittlerer Hitze ungefähr 2 Minuten braten, wenden und von der anderen Seite nochmals 1 Minute braten, bis beide Seiten eine goldene Farbe bekommen. Nicht zu braun werden lassen.